Wiederaufnahme des Unterrichts - Städtische Gemeinschaftshauptschule Ochtrup

Städtische Gemeinschaftshauptschule Ochtrup
Menü
Direkt zum Seiteninhalt
Wichtige Informationen zum Unterricht in der Schule:

Schülerinnen und Schüler die Vorerkrankungen haben oder die mit Personen mit Vorerkrankungen in einem Haushalt leben, nehmen nach wie vor nicht am Unterricht in der Schule teil, sondern lernen weiter im Home-Office. Wir bitten Sie diesbezüglich die Schule telefonisch zu unterrichten. Die begründete schriftliche Mitteilung ist zusätzlich zwingend erforderlich. Hierbei braucht aus datenschutzrechtlichen Gründen die Art der Erkrankung nicht genannt zu werden.
Zu den Vorerkrankungen gehören:
  • Therapiebedürftige Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. koronare Herzerkrankungen, Bluthochdruck)
  • Erkrankungen der Lunge (z.B. COPD, Asthma bronchiale)
  • Chronische Lebererkrankungen
  • Nierenerkrankungen
  • Onkologische Erkrankungen
  • Diabetes mellitus
  • Geschwächtes Immunsystem (z.B. auf Grund einer Erkrankung, die mit einer Immunschwäche einhergeht oder durch regelmäßige Einnahme von Medikamenten, die die Immunabwehr beeinflussen und herabsetzen können, wie z.B. Cortison)

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Sohn/Ihrer Tochter nochmal über die wichtigsten Hygieneregeln:
  • Husten- und Niesetikette
  • regelmäßiges und gründliches Händewaschen
  • Abstand halten (dies gilt in allen Bereichen, also sowohl im Unterricht als auch in den Pausen)

Schüler mit Krankheitsanzeichen dürfen nicht in die Schule!
Sollte Ihr Kind Husten, Fieber (auch leichtes) oder ein allgemeines Krankheitsgefühl haben, unter Geruchs- oder Geschmacksverlust leiden oder andere Krankheitssymptome haben , die im Zusammenhang mit Corona genannt werden, lassen Sie Ihr Kind zu Hause und informieren Sie unverzüglich die Schule.

Wir bitten Sie, ihren Kindern einen eigenen Mundschutz mitzugeben. Es herrscht auf dem Schulgelände und in den Fluren Mundschutzpflicht. Wenn die Schüler im Klassenraum am Platz sitzen, können sie theoretisch den Mundschutz abnehmen. Allerdings ist die dringende Empfehlung, den Mundschutz auch im Unterricht aufzulassen. Daher müsste dann ein zweiter Mundschutz zum Wechseln eingepackt werden. Sobald der Platz verlassen wird, herrscht Mundschutzpflicht.

Es gibt zurzeit keine Schulverpflegung. Daher müssen Getränke und Verpflegung von jedem Schüler selbst mitgebracht werden.

Weiterhin fahren die Busse wie gewohnt zur Schule und auch wieder zurück. Denken Sie bitte daran, dass auch im öffentlichen Nahverkehr Maskenpflicht besteht.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und bleiben Sie gesund.

Zurück zum Seiteninhalt